WIR HABEN EIN BREITES ONLINE ANGEBOT

auch außerhalb von Covid19

HYGIENEKONZEPT des Aerial & Vertical Floor of Art

Spezielle Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr durch COVID-19 beim Sportbetrieb


Allgemeine Schutzmaßnahmen

Testungen

  • Sehen die infektionsschutzrechtlichen Regelungen aufgrund der aktuellen Inzidenz einen Testnachweis vor, kontrollieren die Trainer:innen bei Betreten des Studios, ob eines der folgenden Dokumente vorliegt:

    • Ein negativer PCR-Test, der höchstens 48 Std. zurückliegt.

    • Ein negativer professioneller Schnelltest, der höchstens 24 Std. zurückliegt. 

    • Ein Impfnachweis mit abschließender Impfung, seit der mind. 14 Tage vergangen sind.

    • Ein Nachweis über eine vorherige Infektion mit SARS-CoV-2, der mind. 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegt und mittels PCR-Verfahren erfolgt ist.

  • Es kann auch ein Selbsttest unter Aufsicht einer Qualifizierten Person vor Ort durchgeführt werden.

  • Qualifiziert sind: Steffanie Rowold

  • Ausschluss vom Betreten des Studios bzw. Ausschluss vom Training bei geringsten Erkältungserscheinungen!

  • Maskenpflicht im Studio! Die Maske darf ausschließlich während der Übungen abgenommen werden und auch nur, wenn jeder bereits an seinem Trainingsgerät ist bzw. sich auf seiner Matte befindet.

  • Nach Betreten und vor Verlassen des Studios müssen die Hände gewaschen und desinfiziert werden!

  • Einzuhaltender Mindestabstand zwischen Personen 1,5 - 2,0 Meter.

  • Die Nies- und Hustetikette (in Armbeuge Niesen/Husten) muss beachtet werden!

  • Hinweisschilder und Abstandsmarkierungen sind deutlich sichtbar angebracht.

  • Die Kursgröße ist auf 1 Person pro Trainingsgerät beschränkt (Pole: 8 Teilnehmer:innen, Aerial Hoop: 6 Teilnehmer:innen, Power-Class: 10 Teilnehmer:innen und kein Teilen der Geräte, es werden auch nur desinfizierbare Sportgegenstände und Geräte verwendet!

  • Reinigung aller Kontaktflächen und der sanitären Anlage 2x täglich.

  • Poles & Matten sind vor- und nach jeder Benutzung vom/von Teilnehmer:innen mit dem bereitgestellten Reinigungsmittel (Isopropanol 80%) zu desinfizieren.

  • Jede:r Teilnehmer:in bringt sein eigenes Microfasertuch zum Reinigen der Pole / des Hoops mit.

  • Türen müssen geöffnet sein, bei warmen Temperaturen auch komplett geöffnet.

  • Spotten während des Trainings ist nur nach Ankündigung möglich und sowohl Teilnehmer:innen, als auch Trainer:innen müssen dabei eine Maske tragen.
     

Betreten des Studios

  • Betreten des Studios ausschließlich nur mit einer medizinischen- oder FFP2 Maske erlaubt!

  • Es kann immer nur ein:e Teilnehmer:in einzeln eintreten. Kommen mehrere Teilnehmer:innen gleichzeitig an, müssen diese kurz in den markierten Abständen, vor dem Eingang warten, bis der/die vorherige Teilnehmer:in die markierte Fläche freigemacht hat.

  • Nach Eintritt ins Studio - Hände waschen und desinfizieren.

  • Handtuch und Getränk mit an den Platz nehmen, um unnötige Bewegungen durch den Raum zu vermeiden.

  • Matte, Pole und Handy desinfizieren und am Trainingsgerät auf den Beginn der Stunde warten.

Während des Trainings

  • Die Teilnehmer:innen müssen an ihren Trainingsgeräten bleiben und Bewegungen durch den Raum sollen vermieden werden.

  • Bei Unsicherheit mit den Tricks, dem/der Trainer:in vorher Bescheid geben und auf die Hilfestellung warten & vorbereiten (Maske auf!) In keinem Fall den Trick alleine probieren, da die/der Trainer:in aktuell nicht spontan und ohne Vorbereitung physische Hilfestellungen geben können.

  • Aufnahmen mit dem Handy sind nur als Selfies möglich. Bitte keine anderen Teilnehmer:innen darum bitten, eine Aufnahme mit eurem Handy zu machen, um Kreuzkontaminationen zu verhindern.

Verlassen des Trainings

  • Nach Beendigung des Trainings sind die Poles und Matten von den Teilnehmer:innen komplett zu desinfizieren, mit dem vom Studio bereitgestellten Isopropanaol 80%.

  • Das Studio muss zügig und einzeln über den Kundeneingang verlassen werden!

(Ein umfangreiches Exemplar unseres Konzeptes als Aushang in unserem Studio)